„Reboot Loop“ und Workaround

Befindet sich Ihr Poly Videoendpunkt nach dem Upgrade auf 3.7 in einem Reboot Loop ?
Ich folgenden Post zeige ich Ihnen einen Workaround um das Problem zu beheben, bis ein entsprechender HotFix zur Verfügung steht.

Mit dem Software Upgrade auf 3.7 hat sich ein Software Bug eingeschlichen, der, sofern der Provider Mode Ihrer Maschine via Resource Manager oder Lens provisioniert wird, zu einem Reboot Loop führen kann. Bis es einen entsprechenden Hotfix zur Lösung gibt, beschreibe ich Ihnen nachfolgend einen Workaround.

Resource Manager Provisioning:

Rufen Sie das Provisioning Profil für Ihren Poly Endpunkt auf und löschen Sie den Wert für „management provider select„. Speichern Sie die Änderungen.

Poly Lens:

Loggen Sie sich mit Ihren Admin Credentials in Lens (https://lens.poly.com) ein.
Klicken Sie auf „Manage“ und anschliessend auf „Policy“.

Wählen Sie die von Ihnen genutzte Policy Art (Site oder Model ) aus.

Wählen Sie die betroffene Policy (hier StudioX30).

Klicken Sie auf „My Settings“.

Klicken Sie auf das „Mülleimer“ Icon hinter dem Provider Eintrag um dieses Provisioning Setting zu löschen / den Wert auf „nicht provisioniert“ zu setzen.

Sollten Sie diese Änderungen nicht vornehmen wollen und bis zum Fix auf Provisioning verzichten können, so können Sie diese Funktion auch vorübergehend am Endpunkt deaktivieren. Bitte bedenken Sie, dass während dieser Zeit auch keine anderen Daten an Lens übermittelt werden können (Insights usw).

Loggen Sie sich dazu als Admin auf Ihrem Endpunkt ein und klicken Sie links in der Navigation auf „Servers“ -> „Provisioning Server“.

Deaktivieren Sie die Checkbox und klicken Sie auf „Save“. Ihr Endpunkt wird nun, bis zum erneuten Aktivieren der Option, von Lens abgemeldet.

Fertig:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.