Unboxing Poly P5

In diesem Blog Beitrag unboxe ich mit Ihnen die Poly P5. Viel Spass beim Lesen ūüôā

 

Die Poly P5 kommt im gewohnten Poly-gebrandeten Karton daher.

Ein Blick in den geöffneten Karton.

Im Karton befinden sich die folgenden Komponenten:

Quick Start Guide

Die P5 Kamera

Der Privacy Shutter l√§sst sich √ľber das Drehen des Ringes an der Kamera schliessen und √∂ffnen.

Privacy shutter geöffnet
Privacy shutter geschlossen

Der Fuss der Halterung lässt sich verstellen und somit flexibel an Ihren Monitor / Ihr Displays anpassen.

Zusammengeklappt
Geöffnet

Auch hier merkt man die Premium Qualität Рselbst auf der Halterung ist das POly Logo sehr ansprechend platziert worden.

Die Kamera besitzt einen USB-A 2.0 Anschluss

Am hinteren Teil der Kamera befindet sich eine annehmbare Klappe. Hier versteckt sich ein USB-A Port an den z.B. ein Speakerphone, ein Headset oder ein Bluetooth Dongle angeschlossen werden kann. Sehr sehr praktisch, da mittlerweile in vielen Notebooks nur noch eine √ľberschaubare Anzahl von USB Ports verbaut wird. Somit reicht uns ein Port f√ľr Kamera und Audio Device.

Die Kamera kann vom Display Mount durch Ziehen gelöst werden. So ließe sie sich z.B. auf einem Statv befestigen und nutzen.

Mein Demo-Platz f√ľr heute. Das Sync20 ist die perfekte Erg√§nzung

Die Halterung passt auch wunderbar am Surface Pro

Hier macht sich auch direkt der integrierte USB Port bezahlt. Das Surface Pro hat nämlich nur einen einzigen Port Рund den nutzt ja bereits die P5.

Fertig :.-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert