Flexibles Cloud Provisioning via PDMS-E für Poly Studio

Turnschuh Admin dank Covid ? Das muss nicht sein.

In diesem Blog Beitrag zeige ich Ihnen wie Sie Ihre Poly Studio Systeme zental via Poly Device Management aus der Cloud provisionieren können. Zusätzlich habe ich Ihnen bereits Arbeit abgenommen und stelle Ihnen das entsprechend notwendige Config File zur Verfügung. Lesen lohnt sich also 🙂

Sie benötigen:

  • Eine Poly Studio USB
  • Einen PC / ein Notebook
  • Einen Text Editor
  • Internet-Access
  • Admin Rechte und Zugriff auf Ihrem PDMS-E Tenant

Los geht´s …

DOWNLOAD
Config Datei – bitte beachten Sie die beiliegende Text Datei.

Hinweis: Die Nutzung der Config Datei geschieht, wie immer, auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Probleme

Step 1: Download und Installation der Poly Companion App für Ihre Studio

Öffnen Sie in Ihrem Browser https://support.polycom.com/content/support.html

Klicken Sie auf „Documents & Software

Wählen Sie im Dropdown-Feld „Peripherals“ aus.

Klicken Sie auf „Poly Studio

Klicken Sie auf „Polycom Companion (For PC and Mac users)

Laden Sie die aktuellste Version der Companion App für Ihren PC oder MAC auf Ihren Rechner herunter (in diesem Beispiel verwende ich einen Windows PC)

Öffnen Sie die Datei und starten Sie dadurch den Installationsprozess.

Wählen Sie die gewünschte Sprache aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „Ok“

Akzeptieren Sie das Lizenzabkommen und klicken Sie auf „Install

Das Programm wird nun installiert. Zum Abschluss klicken Sie auf „Launch

Step 2: Konfiguration eines Provisioning Profils auf Ihrem PDMS-E Tenant

Öffnen Sie in Ihrem Browser https://console.plcm.cloud und loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten im Portal ein.

Klicken Sie auf dem Dashboard das PDMS-E Symbol an.
Sollte Ihr Dashboard weniger Symbole zeigen, so macht dies keinen Unterschied. Folgen Sie einfach weiter den Anweisungen.

Klicken Sie links in der Navigation auf „Provisioning Settings„. Notieren Sie sich die folgenden Daten (ich nutze dafür, der einfachheithalber, einen Text Editor

  • Provisioning Service Address
  • Provisioning Account und Passwort

Sollte bei Ihnen der Eintrag „Polycom Device Provisioning Account“ nicht angehakt sein, so setzen Sie bitte den Haken und konfigurieren Sie die entsprechenden Werte. Dieser Schritt ist für die Anmeldung aller Units am System unerlässlich.

Klicken Sie links in der Navigation auf „Profile Configuration“ und anschliessend auf „Add

Vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihr neu zu erstellendes Provisioning Profil und tragen Sie unter „Description“ eine kurze Beschreibung ein. Scrollen Sie nun direkt zum Ende der Seite und klicken Sie auf Save.
Bitte gehen Sie genau so vor, wie hier beschrieben. Sollten Sie dies nicht tun, so werden die folgenden Schritte nicht funktionieren.

Klicken Sie nun rechts oben in das Suchfeld und geben Sie den gerade vergebenen Profilnamen oder zumindest die ersten Buchstaben ein. Ihr neu erstelltes Profil sollte nun in der Liste auftauchen.

Wählen Sie das Profil mit einem Klick aus.
Im Seitenfenster wählen Sie anschliessend „Configuration Attributes“ und den Reiter „Import from file„.

Klicken Sie auf „Choose file“ und wählen Sie die „.cfg Datei“ aus meiner Download-Datei.
Hinweis: Die Nutzung der Config Datei geschieht, wie immer, auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuelle Probleme
Klicken Sie anschliessend auf „Upload„.

Sie sollen nun die Config-Switches aus der Datei sehen. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf „Update„. Sie sollen ein „Success“ Fenster oben rechts angezeigt bekommen.

Klicken Sie in der Navigation links auf „Profile Deployment“ , „Global“ und anschliessend auf „Edit„.

Klicken SIe unter „Configuration Profile Association“ in das Dropdown-Feld und wählen Sie das angelegte Provisioning-Profile aus.

Klicken Sie anschliessend auf „Add“ und abschliessen auf „Save“.

Step 3: Konfiguration Ihrer Poly Studio (out of the box) und Anbindung an PDMS-E

Öffnen Sie die in Schritt 1 installierte Poly Companion App und loggen Sie sich in das System ein. Im Default lauten die Anmeldedaten:
Username: „Admin“
Password: „Polycom12#$“

Ändern Sie im nächsten Schritt das Standardkennwort auf einen von Ihnen gewünschten Wert und klicken Sie auf „Confirm
Hinweis: Den Username können Sie nicht anpassen.

Wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus und klicken Sie auf „Next

Passen Sie, sofern gewünscht, den Device Namen an und klicken Sie auf „Next

Im nächsten Schritt verbinden wir das Device mit Ihrem Wireless Netzwerk.


Aktivieren Sie die Wireless Funktion, und wählen Sie, nach einer Sekunde Wartezeit für die Discovery, aus dem Dropdownfeld das gewünschte Wlan Netzwerk aus.

Geben Sie das entsprechende Kennwort für das gewählte Wireless Netzwerk ein.

Aktivieren Sie die „Autoconnect“ Funktion.

Sie sollten nun mit Ihrem WLAN verbunden sein. Klicken Sie auf Next.

Wählen Sie „Manual“ als Provisiong Modus aus.

Tragen Sie nun die vorab notierten Informationen aus dem PDMS-E Portal in die entsprechenden Felder ein und klicken Sie auf „Next“.

Dier „Out Of Box“ Wizard ist damit abgeschlossen.

Step 4: Überprüfung der Anbindung und Provisonierung

Sie sollten nun das Companion Dashboard sehen. Bitte überprüfen Sie, ob der Punkt „Provisioning Server“ mit einem grünen Icon markiert ist und die Server URL anzeigt.

Klicken Sie anschliessend im Navigationsmenü des PDMS-E auf den „Device Monitor„.

Hier sollten Sie nun Ihre Poly Studio angezeigt bekommen. In meinem Beispiel ist das Auffinden sehr simpel, da nur ein Device angelegt ist. Sollten Sie bereits weitere Units in Nutzung haben, so können Sie mit dem Filter arbeiten.

Wenn Sie mit der Maus über die Symbole vor dem Devicenamen fahren, bekommen Sie zusätzliche Infos, wie z.B. Device online, wird eine Lizenz für dieses Device benötigt oder nicht usw..

Klicken Sie anschliessend auf den Device Namen und öffnen Sie damit das Seiten-Menü.

Ändern Sie hier gegebenenfalls den „kryptischen“ Device-Namen und klicken Sie am Ende der Seite auf „Update“.

Klicken Sie nun auf den Reiter „Detail„.
Sie sollten nun sehen, dass der letzte Provisioning Vorgang als Success hinterlegt ist und unser erstelltes globales Profile provisioniert wurde.

Abschließend starten Sie Ihre Studio einmal neu. Es sollte nun der gerade konfigurierte Name sowohl in der App, als auch im PDMS-E Portal erscheinen. Das ist der beste Proof, dass Sie alles richtig gemacht haben.

Fertig 🙂

Higher by LiQWYD | https://www.instagram.com/liqwyd
Music promoted by https://www.free-stock-music.com
Creative Commons Attribution 3.0 Unported License
https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en_US

4 Antworten auf „Flexibles Cloud Provisioning via PDMS-E für Poly Studio“

  1. Hello,

    thank you for your guide. It was very usefull.
    Can firmware upgrade also be pushed to Poly Studio via Provisioning server or only via Polycom Companion.

    Thank you for your answer.

    1. Hey and thanks for your comment. Happy that the post helped you, good feedback. Yes, you can also push software upgrades to the Poly Studio via PDMS-E or Poly Resource Manager. If you need to do it locally and without a management platform, then you can still use the Companion app. Hope this answers your question. If not, just let me know.
      Here´s how it´s done in PDMS-E:
      https://www.youtube.com/watch?v=pdUn0kDfeoM
      and here in Resource Manager:
      https://www.youtube.com/watch?v=CCzu3MrUh6U

      Stay healthy. Regards, Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert