So nutzen Sie mehrere Poly Kameras gleichzeitig in Ihrem Zoom Call – „Zoom Multi-Stream View“ Feature

Mehrere Poly Kameras gleichzeitig in Zoom nutzen. Für mich hört sich das fantastisch an! Ich zeige Ihnen, was Sie dafür tun müssen. Viel Spass 🙂

Ende September 2021 hat Zoom ein neues, meiner Meinung nach absolut cooles. Feature als Public Preview für die PC-basierten Zoom Rooms released.

Von den Poly Studio X und G7500 kennen wir ja bereits die „Zoom Smart Gallery“ Funktion, bei der, mit nur einer Kamera, bis zu 3 Streams übertragen werden können.
Ich habe dazu bereits einen Post geschrieben. Sie finden diesen hier:
https://aitsc.de/blog/zoom-rooms-smart-gallery-mit-poly-studio-x30-studio-x50-nutzen/

Für die PC-basierten Systeme gibt es nun, mit dem Release 5.8.0 (505), die Möglichkeit ,bis zu 3 Kameras anzuschliessen und als separate Streams zu übertragen. Dies können manuell gesteuerte- (z.B. Poly EagleEye IV USB) oder natürlich auch intelligente Kameras, wie z.B. ein Poly EagleEye Director II, Poly Studio E70, EagleEye Cube usw. sein.

Was benötigen Sie:
– Ein PC-basiertes Zoom System mit mindestens dem Software Release 5.8.0(505)
– Bis zu 3 angeschlossene Poly USB Kameras
– Administrativen Zugriff auf Ihren Zoom Account

Zoom Room PC Release Notes:
https://support.zoom.us/hc/en-us/articles/115002847143-Release-notes-for-Zoom-Rooms-for-Windows

Hinweis:
Wenn Multi-Cam aktiviert ist, können Sie nicht zeitgleich Smart Gallery nutzen.
(thx for the info and kudos to Alex Shchupak and team)

Ich habe 3 Kameras (1x P15 Main Camera, 2x Eagleeye IV USB) in meinem Raum verteilt.

Los geht´s…

Einstellungen im Zoom Admin Center

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und rufen Sie „https://zoom.us/signin“ auf. Melden Sie sich als Administrator / User mit Admin Rechten an der Plattform an.

Klicken Sie links in der Navigation auf „Room Management“ -> „Zoom Rooms„.

Wählen Sie das zu konfigurierende Zoom Room System durch Klick aus.

Klicken Sie rechts neben dem System Namen auf „Room Settings„.

Scrollen Sie auf der folgenden Seite herunter bis zum Punkt „Default Camera Control Mode“ . Wählen Sie über diesem Punkt die Kamera aus, die Sie standardmässig als Hauptkamera nutzen wollen (1).

Ändern Sie den „Default Camera Control Mode“ auf „Multi Stream“ (2).

Aktivieren Sie unter „Allow Multi-Camera Mode“ die zu nutzenden Kameras durch setzen der entsprechenden Checkboxen aus. Wählen Sie im Drop-Down dahinter, ob die Kamera manuell gesteuert werden soll oder eine eigene „Framing“-Intelligenz besitzt. Es stehen die folgenden Optionen zur Verfügung: „Manual“, „Manual with Default Presets“ und „Auto-Framing“. Klicken Sie auf „Save“ um die Änderungen zu übernehmen.

Hinweis:
Sollten Sie eine manuelle PTZ Kamera angeschlossen haben, so wird diese natürlich nicht durch Auswahl von „Auto-Framing“ zu einer „intelligenten Kamera“. Sollte eigentlich klar sein – aber ich wollte es erwähnt haben.

Tests am Zoom Room System

Klicken Sie auf „New Meeting“ um ein Adhoc Meeting zu starten.

Der Call wird nun aufgebaut und Sie sehen erst einmal das Bild Ihrer Hauptkamera.
Die weiteren Kamera-Streams werden nun „nachgezogen“.

An meinem Zoom Room Lab System (Notebook) habe ich 2 Monitore angeschlossen (also ings. 3). Im Default verteilen sich jetzt die 3 Bilder auf jeweils einen Monitor.

Wenn Sie die Ansicht ändern möchten, können Sie dies folgendermassen tun:

Klicken Sie auf „View“ und wählen Sie anstatt „Speaker“ den Punkt „Gallery“ aus.

Sie erhalten dann alle Streams auf einem Bildschirm.

Genial oder ?!!!
Meine P15 übernimmt nun via Auto-Framing die Hauptaufgabe mich korrekt im Bild zu halten. Die anderen beiden Cams lassen sich per Fernbedienung steuern oder, bei Bedarf an weiterer Automation, durch andere Framing Cams ersetzen.

Danke Zoom – das eröffnet nativ völlig neue Möglichkeiten und ich muss nicht zwingend mit OBS oder anderen Tools arbeiten.

Fertig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert