So nutzen Sie Ihren Poly Videoendpunkt mit Raydiant Digital Signage

In diesem Post zeige ich Ihnen, wie Sie Raydiant als Digital Signage Provider auf Ihrem Poly VC Endpunkt (Studio X, G7500) nutzen können. Viel Spaß 🙂

Mit dem Software-Release 3.11 führt Poly die Möglichkeit ein, Raydiant als Digital Signage Provider auf Ihrem Poly Videoendpunkt nutzen zu können.

Wer ist Raydiant ?
(von der Hersteller Webseite)

Die Raydiant Experience Plattform wurde entwickelt, um Ihnen dabei zu helfen, personalisierte In-Store-Erlebnisse auf jedem Bildschirm zu erstellen, zu verwalten und zu skalieren. Im Gegenzug schaffen Sie sinnvolle Kundeninteraktionen, die sie dazu bringen, wiederzukommen.

ALL-IN-ONE HARDWARE & SOFTWARE
Ein benutzerfreundliches Paket, das in nur 5 Minuten bereitgestellt werden kann.

ENTWICKELT FÜR UNTERNEHMEN
Verwalten und liefern Sie digitale Erlebnisse auf Tausenden von Bildschirmen auf der ganzen Welt direkt von Ihrem Laptop aus.

EIN UMFAMGREICHER MARKTPLATZ
Integrieren Sie Ihre Bildschirme mit Hunderten von Inhalten und In-Location-Commerce-Anwendungen, die Ihr Geschäft vorantreiben, von Point-of-Sale- und Musik-Apps bis hin zu Videokonferenzen.

KUNDENDIENST 24/7
Sorgenfreiheit durch 99,99 % Betriebszeit und weltweiten Support rund um die Uhr (nur für den Fall).

Welche Vorteile habe ich durch die Einbindung von Raydiant ?

Durch Raydiant sind Sie in der Lage, den an den Endpunkt angeschlossenen Monitor, zur Anzeige von Business-relevanten Informationen zu nutzen, wenn gerade keine Videokonferenz stattfindet. Die Möglichkeiten dabei sind quasi unendlich – ob nun der Wetterbericht angezeigt werden soll (wie in diesem Beispiel), YouTube Playlisten, Firmenpräsentationen oder oder oder – so gut wie alles ist möglich (in Abhängigkeit der genutzt Raydiant Lizenzierung). Poly liefert hier also einen ganz konkreten Mehrwert für Ihren Konferenzraum, ohne zusätzliche Hardware einsetzen zu müssen.

Wie wird das Ganze denn umgesetzt ?

Was benötige ich ?
– Eine Poly Studio X oder G7500 mit dem aktuellen 3.11 Release
– Einen Raydiant Account (Kostenlos oder Paid)

Los geht´s …

In meinem Beispiel zeige ich Ihnen, wie Sie sich für Ihre Tests einen kostenlosen Demo-Account (1 Endpunkt anwendbar)einen kostenlosen Demo-Account anlegen können.

Account Generierung

Rufen Sie die URL https://www.raydiant.com/sign-up/ auf. Geben Sie die benötigten Daten und und klicken Sie auf „Continue and Sign up“ .

Sie erhalten nun eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer Mail-Adresse. Klicken Sie auf „Create Account“ .

Sie erhalten nun eine weitere Mail mit einem Link, um Ihr Passwort zu setzen. Klicken Sie dazu in der E-Mail auf „Set Password“ . Vergeben Sie anschließend ein, den Anforderungen entsprechendes, Kennwort und klicken Sie auf „Reset Password“ . Abschließend klicken Sie auf „Back to All Applications“ .

Loggen Sie sich mit Ihrem neuen Account ein, um zum Dashboard zu gelangen.

Nach dem Login können Sie direkt Ihren neuen Endpunkt (Screen) anlegen.
Zur Registrierung benötigen wir einen „Activation Code„. Diesen generieren wir im nächsten Schritt am Endpunkt.

Konfiguration am Endpunkt

Loggen Sie sich als Admin über die WebUI auf Ihrem Endpunkt ein.

Klicken Sie auf „General Settings“ und anschließend auf „System Settings“ .

Scrollen Sie auf der Seite bis zu „Digital Signage“ herunter.
Aktivieren Sie „Enable Digital Signage„. Stellen Sie den Wert von „Start after“ auf den gewünschten Wert ein. Stellen Sie die „Provider“ auf „Raydiant“ und die „Account Location“ auf „Public“ .

Scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie auf „Save“ .

Klicken Sie auf „Test“ .

Auf dem Front of Room Display wird Ihnen nun der benötigte „Activation Code“ angezeigt.
Notieren Sie diesen Code zur Durchführung der weiteren Schritte.

Aktivierung des Endpunktes und Konfiguration auf der Raydiant Plattform

Tragen Sie den „Activation Code“ auf der Raydiant Seite ein, vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen, stellen Sie die Zeitzone ein und klicken Sie auf „Activate„.

Ihr Endpunkt ist nun im System angelegt.

Als nächstes müssen wir Content generieren. Diese Inhalte werden anschließend in Playlisten sortiert, die dann dem Endpunkt zugewiesen werden.



Klicken Sie auf das „Playlist“ Symbol. Auf der rechten Seite öffnet sich nun ein neuer Bereich, in dem Sie Content-Templates aus der verfügbaren Library auswählen können. In meinem Beispiel klick ich auf „Upload Images“ .

Klicken Sie im Panel links in das Feld „Image“ .

Wählen Sie nun die zu nutzende Bilddatei auf Ihrem PC aus und klicken Sie auf „Open“ .
Sofern die Grafik in der Vorschau nicht den gesamten Bereich ausfüllt, stellen Sie das „Scaling“ auf „Fill“ . Klicken Sie abschließend auf „Save“ um die Änderungen zu übernehmen und den Vorgang zu speichern.

Klicken Sie links oben auf „Back to Library“ .

Wir werden nun eine Playlist erstellen und unsere Grafik entsprechend zuweisen.
Klicken Sie dazu auf „Create“ .

Wählen Sie „Create a Playlist“ .

Vergeben Sie einen Namen (hier „My Playlist“) und klicken Sie zum Hinzufügen von Content auf „Add“ .

Wählen Sie den zuvor erstellten Content (die Bilddatei) aus und klicken Sie auf „Add to Playlist“ .

Klicken Sie zur finalen Erstellung der Playlist auf „Save“ .

Nun müssen wir die Playlist noch unserem Endpunkt zuweisen.
Dazu klicken Sie bitte auf „Screens“ , oben links.

Klicken Sie auf „Playlist“ .

Klicken Sie, neben dem Namen Ihrer Playlist, rechts auf „Assign“ .

Klicken Sie auf „Publish“ um die Inhalte für den Endpunkt freizugeben.

Sobald Ihr Endpunkt nun in den Sleep Mode geht, werden die Inhalte Ihrer Raydiant Playlist wiedergegeben. Easy und cool, oder ! 🙂

Fertig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert