Microsoft Teams Rooms – Das neue Licensing Model erklärt !

Am 01.09.2022 hat Microsoft das Lizensierungsmodell für Teams Rooms geändert. Was sich ändert, was Sie gegebenenfalls tun müssen und wann, das erfahren Sie in diesem Post. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Microsoft Blog Post
Microsoft Docs

Was ändert sich (highlevel) ?

Ich habe versucht das Ganze einmal in der folgenden Grafik zu veranschaulichen:

Links – alles Licensing / Rechts – neues Licensing

Standard -> Basic
Die 15$ teure „Standard“ -Lizenz wird ab sofort „Basic„-Lizenz heißen und kostenlos sein.
0$ pro Gerät pro Monat, limitierte Basic Features, limitiert auf 25 Geräte pro Tenant.

Hier gibt´s was der Name verspricht – Basic Functions, Experience und Features.
Erweiterte Funktionen wie Front Row, Chat, intelligente Kameras und Lautsprecher, zwei Bildschirme, Teams-Panel, Azure AD Premium P1, Teams-Telefonlizenz, um dem Raum das Tätigen/Annehmen von PSTN-Anrufen zu ermöglichen, sind nicht Bestandteil der Lizenz

Die Basic License unterstützt MTR on Windows, MTR on Android und Surface Hub.
Bei MTR on Android Systemen werden Touch-Panel und Video-Unit als eine Einheit gesehen und erfordern daher nur 1 Lizenz.


Premium → Pro
Die 50 $ teure „Premium“-Lizenz wird ab sofort „Pro“-Lizenz heißen.
40$ pro Gerät pro Monat (bei Jahresabo) oder 48$ pro Gerät pro Monat (bei monatl. Abrechnung). Volles MTR Erlebnis, Management Portal, Monitoring & Alerting, Reporting und neue, sowie kommende, Features. AI-based Service.

Die Pro-Lizenz beinhaltet alle Microsoft Teams Rooms Features, Management Portal Zugriff (inkl. Teams Rooms Managed Services Portal) sowie Monitoring / Alerting, Patch Management usw. !
Alle kommenden Features werden direkt für die Pro-Lizenzen zur Verfügung stehen.
Die Pro-Lizenz unterstützt MTR on Windows, MTR on Android und Surface Hub.
Bei MTR on Android Systemen werden Touch-Panel und Video-Unit als eine Einheit gesehen und erfordern daher nur 1 Lizenz.


Wenn Ihr Unternehmen über ein Enterprise Agreement verfügt, können Sie Ihre vorhandenen Legacy-Lizenzen bis zu Ihrem nächsten Verlängerungszeitraum weiter verwenden. Sie können auch weiterhin zusätzliche Legacy-Lizenzen bis zu Ihrem nächsten Verlängerungszeitraum reservieren. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Microsoft-Vertreter.

Wichtig:
Es gibt keinen Automatismus, der Ihre bestehenden Lizenzen auf eine der neuen Optionen umstellt. Dieser Task muss von Ihnen durchgeführt werden.


Ändert sich denn etwas, außer dem Preis ?

Leider gibt es kein 1:1 Mapping vom alten zum neuen Lizenzmodell, da sich die inkludierten Features unterschieden. Die „Basic“-Lizenz stellt eine absolute Neuerung dar. Bei der „Pro-Lizenz“ fällt der direkte Support durch einen MSFT Mitarbeiter weg. Dieser wird von einem AI Prozess übernommen.

Hinweis: Die Liste oben erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Derzeit scheint seitens Microsoft einiges in Bewegung zu sein, was das Feature-Set der jeweiligen Lizenzen angeht. Ich bitte daher die Liste als Anhaltspunkt zu verwenden und genaue Details ggf. mit Ihrem Microsoft Ansprechpartner zu klären.

Was bedeutet das genau für mich ?

Szenario 1 –
Sie nutzen derzeit User-Lizenzen anstatt MTR-Lizenzen auf Ihren Systemen

Auch wenn dies technisch möglich ist, lizenzieren Sie leider schon jetzt falsch.
Für MTR Systeme sind nur MTR Lizenzen zulässig. Microsoft sagt dazu:

https://docs.microsoft.com/en-us/microsoftteams/rooms/rooms-licensing?WT.mc_id=M365-MVP-5003400

Ab dem 1. Juli 2023 werden Sie sich mit diesem Account also nicht mehr an M365 anmelden können. Sofern Sie das Software-Release 4.14.24.0 auf Ihrem MTRoW installiert haben, werden Sie bereits jetzt auf diesen Sachverhalt aufmerksam gemacht.

Die einzige Ausnahme stellen MTR on Android Systeme im „Personal Mode“ dar. In diesem Fall ist die Nutzung eine E3/E5 Lizenz in Ordnung.
Mehr Informationen zum Personal Mode finden Sie HIER!

Update 15.09.2022
Laut meinen Solution Architect Kollegen ist die Benutzung eines User Accounts ab 1. Juli 2023 auch nicht mehr im Personal Mode unterstützt.

To Do:
Planen Sie entsprechend zeitnah die Beschaffung von „Basic-“ , respektive „Pro“-Lizenzen.


Szenario 2 –
Sie nutzen derzeit Microsoft Teams Room Standard Lizenzen

Die Standard-Lizenz entfällt und kann nach Ablauf Ihres Abonnements / Vertrags nicht mehr genutzt werden. Einen direkten Nachfolger gibt es nicht, da die kostenlose „Basic“-Lizenz nicht alle Features Ihrer bisherigen Lizenzierung beinhaltet. Hier eine Übersicht der Dinge, die Ihnen in der Basic-Lizenz nicht zur Verfügung stehen:

https://docs.microsoft.com/en-us/microsoftteams/rooms/rooms-licensing?WT.mc_id=M365-MVP-5003400

Besonders kritisch sehe ich dabei die Punkte „Intune“, „Azure AD Plan1“, „Multiscreen-Support“, das Thema „Management“ und die maximale Anzahl von 25 Lizenzen pro Tenant – hier gibt es im Vergleich erhebliche Unterschiede. Jede Firma, die professionell Teams Room Systems einsetzt, sollte also, meiner Meinung nach, auf die „Pro“-Lizenzen wechseln – auch wenn dies natürlich Mehrkosten (25$ pro Device) verursacht.

To Do:
Planen Sie, um dieselbe Experience in Ihren Räumen aufrechtzuerhalten, zeitnah die Beschaffung von „Pro-Lizenzen“. Sollten Sie, aufgrund des Preises, über Basic-Lizenzen nachdenken, vergleichen Sie bitte unbedingt die verfügbaren Features.


Szenario 3 –
Sie nutzen derzeit Microsoft Teams Room Premium Lizenzen

Glückwunsch – Sie werden mit den neuen Lizenzen Geld sparen und für Sie ändert sich. feature-technisch betrachtet, nicht viel.

ToDo:
Planen Sie den Wechsel auf die neuen Pro-Lizenzen und bestellen Sie diese.

4 Antworten auf „Microsoft Teams Rooms – Das neue Licensing Model erklärt !“

  1. Hi Uwe,
    danke für den ausführlichen und erhellenden Post.

    bisher hab ich bei uns alle MTRoW mit Premium ausgestattet um auch das passende Monitoring zu haben.
    die MTRoA Devices nur mit Standard weil ja auch gar kein Monitoring im Teams Premium Portal möglich war.

    Da ja nun auch Feature Einschränkungen bei der Nutzung dazu kommen wird wohl dauerhaft der Umstieg auf die Pro Lizenzen fällig sein.
    Wenn die MTRoA Geräte dann auch im Premium Portal auftauchen würden, wäre das natürlich ideal!

  2. To make things even more fun (thanks Microsoft!) – if you search for Teams Rooms Pro license (admin portal > Billing > Purchase services), M365 portal will show you TWO licenses:
    – „From ‎€33.70‎ ‎licenses‎/month“
    – „From ‎€40.50‎ ‎licenses‎/month“

    Comparing both shows now difference whatsoever..

    Right next to that there are two licenses „Microsoft Teams Rooms Pro without Audio Conferencing“ with exact same prices 🙂
    So my rough guess and simple logic tells me that in fact it should mean, that license without Audio Conferencing costs ‎€33.70‎ ‎licenses‎/month, and full Pro – €40.50‎ ‎licenses‎/month.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert